Die Route führt Sie durch die schönsten Teile der kroatischen Mittelmeerküste und des Hinterlandes. Sie begegnen einem reichen kulturellen und historischen Erbe, das bis in die Frühzeit zurückreicht, genießen die Naturschönheiten und besuchen Orte, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Kroatien hat eine sehr bewegte Geschichte, die das Land vielfach beeinflusst hat. Sprachlich ist das Slawische der dominierende Einfluss, während es auch Spuren zu den romanischen Sprachen gibt. In jüngerer Zeit gehörten Teile des Landes zum Österreichisch-Ungarischen Reich und sind in ihrer Architektur noch heute sichtbar. Danach wurde das Land von den Italienern kontrolliert und bildete natürlich während der jugoslawischen Ära eine der Republiken.

Die lange und unebene Küstenlinie Kroatiens wird von Inseln von berüchtigter Schönheit unterbrochen. Die Natur ist überall, und die Farben verbinden die schönen Landschaften. Wenn Grün in Blau übergeht, verschwimmt die Grenze zwischen Land und Meer. Dies ergibt eine zersplitterte Küste, entlang derer die zahlreichen Inseln atemberaubende Landschaften bilden. Sie werden viele geschützte Buchten mit schönem, ruhigem Wasser finden. Wenn das nicht genug ist, um Sie in Versuchung zu führen, werden es die Sonne und die Strände sicher tun.

Nationale Informationen

Kroatische Zentrale für Tourismus - Radtourismus

In Kroatien finden Sie eine große Auswahl an Wegen für jeden Geschmack. Fahren Sie durch erstaunliche Landschaften in Naturparks wie Kopački Rit oder Medvednica in Slawonien und Zentralkroatien oder folgen Sie den zahlreichen Wein- und Gastro-Routen durch atemberaubende Weinberge wie die berühmte Istria Wine oder Gastro Cycling Tour. Auf der Website der Kroatischen Zentrale für Tourismus finden Sie zahlreiche Informationen zum Radfahren in diesem Land.

Nationale Koordinierungsstelle für die Entwicklung des Radverkehrs (NECC)

Cikloturizam Hrvatska ist ein Gruppe von Freiwilligen, die sich für verbesserte Bedingungen fürs Fahrradfahren, ein effizientes, nachhaltiges und gesundes Fortbewegungsmittel, einsetzt. Sie fordern und fördern eine Veränderung von Städten zu sauberen, sicheren, angenehmen und grünen urbanen Räumen, gemäß dem „Städte für Menschen“ Ansatz und dem Grundsatz, dass Fahrradfahren ein erstrebenswertes Transportmittel ist.

+385 1 6169187, +385 1 6169221