Zurück

Praktische Informationen und FAQ

Diese Webseite bietet Informationen und Ideen zu unseren EuroVelo-Routen, einschließlich einer Routenübersicht und Zusammenfassungen für jedes Land. Sie enthält außerdem praktische Informationen zu Radurlauben in allen Ländern Europas. Die Webseite wird ständig mit Nachrichten und Informationen zu jeder Strecke aktualisiert. Zusätzlich sind Links zu detaillierten Informationen auf nationaler Ebene aufgelistet.

Begriffsbestimmungen

Unser Ziel ist es, das gesamte EuroVelo-Netzwerk bis zum Jahr 2020 fertigzustellen. Bis jetzt sind aber noch nicht alle Abschnitte realisiert. Wir haben daher farbliche Markierungen für die Kategorien des Reifegrades der Abschnitte erstellt. Auf den Karten dieser Webseite und der App finden Sie drei verschiedene Kategorien:

Website Application Meaning
Website Application Meaning

Wir befinden uns noch in einer Übergangsphase, in der die Streckenkategorien von der Online-Karte, der neuen Papierkarte und der App abweichen können.

Generell empfehlen wir für alle Kategorien entlang der EuroVelo-Routen ein Touren- oder Trekking-Rad. Denn auch fertige Abschnitte können beispielsweise durch ökologisch geschützte Gebiete führen, die für Rennräder unpraktisch sind.

Selbstverständlich arbeitet unserer Netzwerk an nationalen EuroVelo-Koordinierungszentren und -Koordinatoren stetig an Verbesserungen. So ist es möglich, dass Sie mittlerweile Schilder vorfinden, wo laut unserer Karte noch keine sein dürften, oder sich auch die Dienstleistungen entwickelt haben. Überprüfen Sie daher regelmäßig unsere Webseite auf Neuerungen.

Mehr Informationen zu den Kategorien von EuroVelo-Routen finden Sie hier.

Folgen Sie den EuroVelo-Schildern!

In immer mehr Regionen des gesamten europäischen Radwegenetzes wurden offizielle EuroVelo-Schilder installiert, um Ihre Reise noch einfacher zu machen. Schauen Sie auf die EuroVelo-Zeichen, die auf verschiedene Weise angebracht werden können. Sie können nun den EuroVelo-Schildern in Teilen von Österreich, Frankreich, Ungarn, der Slowakei, der Schweiz und Großbritannien folgen, um nur einige der Länder zu nennen, die sie eingeführt haben.

Häufig gestellte Fragen

Was ist die beste Strecke für mich?

EuroVelo bietet eine große Vielfalt an Routen für alle Zielgruppen an. Sei es ein Tagesausflug oder eine Expedition für drei Monate, unsere Routen-Webseite wird Ihnen helfen, das Richtige zu finden.

Ich würde gerne zum ersten Mal eigenständig eine längere Strecke ausprobieren.

Unsere bis jetzt am weitesten entwickelte Strecke mit Vollbeschilderung von Frankreich bis Serbien und detaillierten Karten ist EuroVelo 6 Atlantik - Schwarzes Meer. Sie ist die perfekte Wahl für die erste Langstreckentour. Die 10 Länder durchquerende Strecke ist 4,448 km lang und folgt drei wichtigen europäischen Flüssen: der Loire, dem Rhein und der Donau. Deren natürlich flache Topografie eignet sich zusammen mit der hohen Qualität an Fahrradinfrastruktur hervorragend für eine sichere und angenehme erste längere Fahrt.

Mich interessiert die europäische Geschichte.

Viele EuroVelo-Routen beinhalten ein historisches Thema. Die EuroVelo-Routen 3 und 5 folgen alten Pilgerpfaden, und EuroVelo 2 durchquert einige der beeindruckendsten europäischen Hauptstädte. Für eine besonders akzentuierte Reise in die jüngere Vergangenheit empfehlen wir EuroVelo 13 - Iron Curtain Trail. Die Strecke führt entlang des früheren Eisernen Vorhangs, der Ost und West für ein halbes Jahrhundert spaltete. EuroVelo 13 ist außerdem mit 10.400 km die längste transeuropäische Radroute.

Ich plane eine Familientour.

Wenn sie mit kleinen Kindern reisen, ist EuroVelo 15 – Rheinradweg zu empfehlen. Mit 1,320 km ist die gesamte Strecke in einem Monatsurlaub leicht zu schaffen. In dieser Zeit folgen sie dem Rhein von der Quelle zur Mündung vorbei an magischen Landschaften durch vier verschiedene Länder. Die Strecke ist die erste, die nach dem vom ECF entwickelten Europäischen Zertifizierungsstandard zertifiziert wurde. Sie bietet durchgehend ein beispielhaftes Niveau an Infrastruktur, Dienstleistungen und Infomaterial.

Wie kann ich herausfinden, welche Abschnitte des Netzwerkes fertiggestellt sind?

In vielen Fällen sind die wichtigsten Abschnitte der EuroVelo-Routen bereits fertiggestellt und beschildert. Allerdings gibt es noch Lücken bei der Qualität der Infrastruktur. Unsere Webseite bietet eine farblich markierte Übersicht jedes Streckenabschnitts an. Grün (realisiert) markierte Abschnitte sind in beiden Richtungen beschildert. Gelb (noch nicht realisiert) markierte Abschnitte folgen bestehender Infrastruktur, sind aber noch im Aufbau. Rot (geplante) markierte Abschnitte sind noch in der Planungsphase.

Wo kann ich Karten und Reiseführer finden?

Sie können durch eine Spende an EuroVelo die Karte mit dem EuroVelo-Netzwerk sowie ein Handbuch zum EuroVelo 15 – Rheinradweg erhalten. Beides ist auch bei Ihrer nationalen EuroVelo-Koordinationsstelle erhältlich.

Karten sind momentan auf verschiedenen Webauftritten verfügbar, z.B. bei unseren Mitgliedern Sustrans, Fietsvakantiewinkel, ADFC, Vélo & Territoires, France Vélo Tourisme oder auf Amazon.

Wer hatte die Idee zum EuroVelo-Projekt?

EuroVelo wurde zunächst bei einem Treffen zwischen dem ECF und seinen britischen und dänischen Partnern (Sustrans und Frie Fugle) 1995 erdacht. Der ursprüngliche Plan sah vor, 12 Radfernwege zu schaffen. Seit August 2007 hat der ECF die volle Verantwortung über die Koordinierung dieser Routen übernommen, wodurch ihnen eine größere internationale Anerkennung zuteil wird. Mehr über die Geschichte erfahren Sie hier.

Warum gibt es kein EuroVelo 14 und 16?

Die Routen sind zur geografischen Orientierung in gerade und ungerade Nummern aufgeteilt. Derzeit gibt es zehn Nord-Süd-Routen mit ungeraden Zahlen (1-19). Die sechs Strecken auf der Ost-West Achse tragen gerade Zahlen (2-12). Dazu zählen auch zwei Rundkurse.

Ist es möglich, weitere Routen in das Netzwerk aufzunehmen?

Ja, wir akzeptieren Bewerbungen zur Schaffung neuer EuroVelo-Routen oder zur Modifizierung der vorhandenen Routen in Drei-Jahreszyklen. Die nächste Bewerbungsfrist ist der 31. Dezember 2019. Eine detaillierte Erklärung des Bewerbungsprozesses finden Sie hier.

Kann EuroVelo meine Radtour sponsern oder Spenden sammeln?

Der ECF ist eine gemeinnützige Organisation und kann keine finanziellen Beiträge zu Reisen im EuroVelo-Netzwerk leisten. Jedoch freuen wir uns über inspirierende Reisegeschichten, die wir über unsere Social-Media-Kanäle gerne unter der Radgemeinde verbreiten.

Wo kann ich Berichte von Menschen finden, die diese Strecken gefahren sind?

Es gibt eine große Auswahl an Blogs, die über Erfahrungen auf EuroVelo-Routen berichten. Es lohnt sich, auf Twitter und Facebook mit dem hashtag #EuroVelo nach Einträgen von Blogger*innen zu suchen. Wir berichten auch regelmäßig auf eurovelo.com über diese Erfahrungen.