Der französische Teil von EuroVelo 3, genannt "La Scandibérique", stellt mit seinen 1.700 Kilometern die längste Radroute Frankreichs dar. Von der belgischen Grenze aus folgt die Route den Tälern Sambre und Oise und dann der Route Stevenson entlang des Kanals. Dann geht es durch die Île-de-France, das Loiretal und den Poitou zur Gascogne mit ihren Pinienwäldern und Weinbergen. Die Route endet in den Pyrenäen bei Saint-Jean-Pied-de-Port, wichtige Zusammenkunft der Pilgerwege von St. Jacques de Compostella.

National & Regional Information

0. Vélo & Territoires (NECC)

Das Netzwerk Vélo & Territoires umfasst lokale Behörden, die sich für die Entwicklung des Radfahrens in Frankreich einsetzen. Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von Vélo & Territoires steht dabei die Entwicklung von Radwegen und Fahrradtourismus in Frankreich. Die Organisation unterstützt Projektbeteiligte mit Fachwissen, Erfahrungsaustausch, nationaler Lobbyarbeit und Interessenvertretung.

+33 9 72 56 85 05

France Vélo Tourisme

France Vélo Tourisme ist die französische Webseite für Radfernwege. Die Webseite verfügt über individuelle Seiten für alle nutzbaren EuroVelo-Routen, inklusive Karten, Sehenswürdigkeiten und anderen nützlichen Informationen.

La Scandibérique

Der französische Teil von EuroVelo 3 - Pilger-Route trägt den Namen "La Scandibérique". Die Route durchquert Frankreich diagonal von Nordost nach Südwest und passiert auch Paris. Es ist eine Reise durch das Herz Frankreichs, mit ruhigen Tälern, lebendigen Städten, den besten Weinen und kulturellen Schätzen.