In Deutschland führt der Radfernweg EuroVelo 7 entlang der entsprechenden Teilstücke des Radwegs Berlin-Kopenhagen, der D-Route 3 und des Elberadwegs. Informationen zu den einzelnen Streckenabschnitten finden Sie auf den unten verlinkten Webseiten.

Vom deutschen Rostocker Hafen an der Ostseeküste aus folgt EuroVelo 7 dem Radweg Berlin-Kopenhagen in Richtung Berlin. Der Weg führt durch Mecklenburg-Vorpommern nach Süden zu den Mecklenburgischen Seen. Die Städte Neustrelitz und Güstrow bieten unterwegs kulturelle Attraktionen. Die Route folgt dann der Havel in Richtung Berlin und erreicht die Städte Oranienburg und Fürstenberg/Havel sowie die ruhige Weite des Landes Brandenburg. Hinter Berlin verbindet sich die Route schließlich mit dem Elberadweg, der durch Dresden und bergauf bis zur tschechischen Grenze führt.

National & Regional Information

ADFC: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V. (NECC)

Der ADFC ist ein nationaler, gemeinnütziger Verein mit mehr als 175.000 Mitgliedern, die alle ein Ziel haben: Die Straßen für Radfahrer und Fußgänger sicherer zu machen. Dabei engagiert sich der Verein neben umweltfreundlichen und ökologischen Formen des Transports auch im Service für alle Aspekte von Radfahrern. Das beinhaltet neben dem Kaufen von Fahrrädern, neuer Technologien und Gadgets auch Tourismus und politische Themen.

030 2091498-0

ADFC-Broschüre "Deutschland per Rad entdecken"

Auf der Online-Präsentation der ADFC-Broschüre finden Sie eine Auswahl der schönsten Radrouten Deutschlands.

ADFC-Qualitätsradrouten

Aktuell tragen 37 Radrouten und fünf RadReiseRegionen in Deutschland das ADFC-Gütesiegel.

Bett+Bike

Rund 5.500 Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Naturfreundehäuser und Campingplätzen sind auf die Bedürfnisse der Radfahrer eingestellt. Gastbetriebe, die die ADFC-Qualitätskriterien erfüllen, sind durch ein Schild am Eingang gekennzeichnet.

Deutsche Zentrale für Tourismus e.V., DZT

Seit über 60 Jahren wirbt die DZT im Auftrag der Bundesregierung für Deutschland im Ausland. Auf der ganzen Welt vermarktet sie die touristische Vielfalt Deutschlands. Sie wirbt damit für eine der größten und attraktivsten Marken – das Reiseland Deutschland. Eine Auswahl von attraktiven Radfernwegen sind auf www.germany.travel mit Routenbeschreibungen und Hinweisen zu Bett+Bike-Gastbetrieben abgebildet.

+49 (0)69 974640

[EV2, EV7] D-Route 3

Diese Webseite enthält Informationen zur deutschen D-Route 3, mit einer Beschreibung der Route, einer online Karte, ebenso wie Dienstleistungen entlang der Route, wie Übernachtungsmöglichkeiten, buchbare Angebote und touristische Highlights.

[EV4, EV7] Elberadweg Süd

Die Elbe ist der zweitgrößte Fluss Deutschlands, aber für Radurlauber ist sie das Größte. Gleich hinter der deutsch-tschechischen Grenze wird der Fluss von den Sandsteinfelsen des Nationalparks Sächsische Schweiz begrüßt. Die Route verläuft durch das Elbtal mit Blick auf die romantische Felsenwelt. Die weltberühmte Semperoper und die wiederaufgebaute Frauenkirche sind in Dresden zu sehen.

+49 3501 470141

[EV7] Berlin-Kopenhagen

Von der Hauptstadt Berlin führt die Route weiter nach Norden in die Weite der Brandenburger Landschaft entlang der Havel. Auf dem Weg zur Ostsee durchquert man die Mecklenburgische Seenplatte mit der Müritz und ihren über eintausend anderen Gewässern. Zahlreiche sehenswerte Orte liegen auf dem Weg zur Hansestadt Rostock, wo man mit der Fähre nach Gedser in Dänemark übersetzt. Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V.; Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

+49 03391/ 659630; +49 381 4030-550