Zurück zur Liste
News

14 UNESCO-Welterbestätten und viele weitere beeindruckende Sehenswürdigkeiten auf der Atlantic Coast Route zu entdecken

Mittwoch, 31. März 2021
Eine Route zum Erkunden und Erleben der einzigartigen Kultur- und Naturstätten in den herrlichen westlichen Regionen Europas.

Der Winterschlaf hat endlich ein Ende! Jetzt, wo der Frühling vor der Tür steht, ist eine Radtour auf der EuroVelo 1 – Atlantic Coast Route die perfekte Möglichkeit, die erstaunlichen Sehenswürdigkeiten entlang dieser Route kennenzulernen, zu erleben und zu genießen. Der mythische Giant's Causeway an der nordirischen Küste; das architektonische Wunderwerk, der Turm von Belem in Lissabon; die Universität von Salamanca, "eines der vier führenden Lichter der Welt", wie sie im Mittelalter beschrieben wurde; die spirituelle und natürliche Schönheit von Sceilg Mhichíl im westlichsten Teil Irlands; der malerische Charme von Bergen in Norwegen - dies sind nur einige der wunderbaren UNESCO-Welterben, die darauf warten, von eifrigen Reisenden besucht zu werden. Um einen Vorgeschmack auf das zu bekommen, was Sie erwartet, haben wir vier Muss-Stopps auf der Route in die engere Auswahl genommen, aber es gibt noch so viel mehr zu entdecken!

Bryggen in Norwegen

Wenn Sie Ihre Reise im Norden beginnen, sollte eines Ihrer ersten Ziele Bryggen sein, die ehemalige Werft von Bergen. Sie erinnert an die Bekanntheit der Stadt als Teil des Handelsimperiums der Hanse vom 14. bis Mitte des 16. Jahrhunderts.

Die schönen Holzgebäude mit Blick auf die Bucht von Vågen sind bis heute einer der zentralen Treffpunkte Bergens. Das Gebiet geht auf das Jahr 1070 zurück, als die Stadt von König Olaf III. gegründet wurde, bekannt als Olav Kyrre. Um 1200 entwickelte sich Bergen zu einem wirtschaftlichen und administrativen Zentrum Norwegens, mit Bryggen als zunehmendem Handelszentrum.

Bryggen - Bergen
Bryggen - Bergen

Im Laufe der Geschichte gab es hier mehrere Brände - der letzte im Jahr 1955 -, aber seit 1927 steht Bryggen unter Denkmalschutz, und man kann immer noch die historische Atmosphäre spüren, wenn man an den leicht schiefen Gebäuden entlang geht. Bryggen in Bergen war die erste norwegische Stätte, die 1979 in die UNESCO-Liste aufgenommen wurde. Weitere faszinierende Orte, die man in Norwegen besuchen sollte, sind Vegaøyan - der Vega-Archipel und die westnorwegischen Fjorde - Geirangerfjord und Nærøyfjord.

O'Brien's Tower in Irland

Immer noch im Norden, führt Sie Ihre Reise nach Irland. Hier finden Sie den O'Brien's Tower, der den höchsten Punkt der Cliffs of Moher kennzeichnet, ein sehr beliebtes Touristenziel in der Grafschaft Clare. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe der Ortschaften Doolin und Liscannor. Der dreistöckige, zinnenbewehrte Aussichtsturm ist aus grauem Stein gebaut und befindet sich in einer weitläufigen Umgebung. Er wurde nach monatelangen Konservierungsarbeiten vollständig restauriert. Besucher und Besucherinnen können die Aussichtsplattform im obersten Stockwerk des Turms nutzen, um einen weitreichenden Blick über die Bucht und auf die Bergkette der Twelve Bens zu genießen: auch bekannt als die Twelve Pins, in Connemara, Loop Head an der Südspitze der Grafschaft Clare und die Aran Islands im Westen. Die Burg verfügt auch über einen Souvenirladen und eine Galerie für lokale Künstler im ersten Stock.

O'Brien's Tower - © Philip Davenport
O'Brien's Tower - © Philip Davenport

Besucher und Besucherinnen des Turms können ebenfalls die "Cliffs of Moher Visitor Experience", die in den Hang in der Nähe gebaut ist, in ihre Reise integrieren. Dort können Sie mehr über die Geologie, Flora und Fauna der Gegend, einschließlich einiger der ältesten Felsen am Fuße der Klippen, erfahren, wo ein Kanal durch einem 300 Millionen Jahre alten Fluss geformt wurde. Wenn Sie sich für eine Reise zur Ivereagh-Halbinsel in der Grafschaft Kerry entscheiden, finden Sie die wunderschönen und spirituellen Skellig Rocks - ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Pilat-Düne in Frankreich

Auf Ihrem Weg in den Süden führt Sie die Straße zur Grande Dune du Pilat - der höchsten Sanddüne Europas. Sie befindet sich in La Teste-de-Buch im Gebiet der Arcachon-Bucht, 60 km südwestlich von Bordeaux, Frankreich. Obwohl die Pilat-Düne nicht offiziell als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet ist, ist sie dennoch eines der faszinierendsten und eindrucksvollsten Naturdenkmäler an der Atlantic Coast Route. Sie können den spektakulären Blick auf den Atlantik mit Delfinen und Schweinswalen genießen, sowie den Wald, der allmählich vom Sand überwuchert wird. Ein optimaler Zeitraum für einen Besuch dieses wunderbaren Ortes ist von April bis Oktober, wenn die Wetterbedingungen am besten geeignet sind. Aufgrund ihrer exponierten Lage am Meer und des steilen Winkels ist die Pilat-Düne ein berühmter Ort für Paragleiter und Paragleiterinnnen, die hier hervorragende Bedingungen zum Fliegen vorfinden. Außerdem ist der Parkplatz für Fahrräder kostenlos. Wenn Sie von mesolithischen Monumenten und der Vorgeschichte fasziniert sind, sind die Steine von Carnac der perfekte Ort für einen Besuch in der Bretagne. Ganz in der Nähe liegt auch die charmante Hafenstadt Bordeaux, die auf jeden Fall auf der Liste der Orte stehen sollte, die Sie besuchen und wo Sie einige der besten Weine der Welt genießen können.

Salamanca in Spanien

An diesem Punkt Ihrer Reise heißt Sie der warme Süden willkommen, während Sie sich auf den Weg in die kosmopolitische Stadt Salmanca machen - Ciudad Dorada (vergoldete Stadt), ein steinerner Campus, eine Schultafel im Freien und die Geburtsstätte der kreativsten plateresken Architektur, wie man an jedem Gebäude sehen kann. Der Plaza Mayor (Hauptplatz) ist ein universelles Paradebeispiel für platereske Architektur und wurde von den berühmtesten Schriftstellern des goldenen Zeitalters als die schönste Stadt überhaupt bezeichnet. Die El Cielo (Himmel) Deckenfresken der Universität symbolisieren den internationalen Ruf der Stadt. Ebenfalls noch in der Region Kastilien und León können Sie die Stadt Burgos entdecken, wo Sie mit der Kathedrale von Burgos, der archäologischen Stätte von Atapuerca und dem Jakobsweg weitere inspirierende UNESCO-Weltkulturerben vorfinden werden. Für eifrige Fahrradentdecker und -entdeckerinnen hat die EuroVelo 1- Atlantic Coast Route ebenfalls weitere UNESCO-Weltkulturerbestätten zu bieten. Weiter im warmen Süden, in Portugal, finden Sie ebenfalls UNESCO-Welterben, wie das historische Zentrum von Porto und die Brücke Luiz I., den Turm von Belem und die Festung von Sagres.

Salamanca
Salamanca

Wie Sie sehen können, warten diese und viele andere Wunder entlang der Atlantic Coast Route auf Sie. Also, machen Sie Ihr treues Fahrrad bereit und beginnen Sie mit der Planung einer atemberaubenden Frühlingsabenteuerreise!