Zurück zur Liste
News

Brüssel weiht die Unterzeichnung von EuroVelo 5 ein: Europa für eine grünere Zukunft verbinden

Dienstag, 29. März 2022
Ein Abschnitt der EuroVelo 5 - Via Romea (Francigena) in Brüssel wurde mit der Enthüllung eines der Schilder in einer Schlüsselveranstaltung für #MoreCyclingTourism in der Stadt eingeweiht.

Erleben Sie das Ereignis mit der Videozusammenfassung!

Am Mittwoch, den 23. März, wurde der Radweg EuroVelo 5 - Via Romea (Francigena) in Brüssel von Mobilitätsministerin Elke Van den Brandt, der Abgeordneten des Europäischen Parlaments Anna Deparnay-Grunenberg und hochrangigen Vertretern der Europäischen Kommission, von Visit Brussels, Pro Velo und dem Europäischen Radfahrerverband (ECF) eingeweiht.

Mit einer Länge von 3 200 km verbindet die EuroVelo 5 Canterbury im Großbritannien über Brüssel mit Brindisi in Süditalien, wo sie nach der in diesem Monat erfolgten Beschilderung nun vollständig ausgeschildert ist - eine Errungenschaft mit großem Symbolwert, denn die Route führt die Radfahrer durch das Herz der EU-Institutionen entlang der berühmten Rue de la Loi (Wetstraat).

Als Meilenstein auf dem Weg zu einer umweltfreundlichen Mobilität in Europa wurde heute eines der neu installierten EuroVelo 5-Schilder am Eingang des Parc du Cinquantenaire (Jubelpark) enthüllt, nur wenige hundert Meter vom Berlaymont-Hauptsitz der Europäischen Kommission entfernt, wo Redner und Pressevertreter zur Enthüllung eingeladen waren.

Einige der Teilnehmer begannen die Veranstaltung an der Kreuzung Arts-Loi (Kunst-Wet) mit dem Fahrrad, darunter Van den Brandt, der Sprecher von Visit Brussels, Jeroen Roppe, und Radfahrer von Pro Velo und ECF. Von dort aus radelten sie die kurze Strecke der EuroVelo 5-Route, die an den EU-Institutionen vorbei zum Parc du Cinquantenaire führt. Dieser Abschnitt verläuft auf der Rue de la Loi, einer notorisch verkehrsreichen und verschmutzten Straße, auf der die Behörden im Mai 2020 eine Autospur in einen separaten Radweg umgewandelt haben.

bike ride ev 5
Brussels' EuroVelo 5 inauguration event ©ECF

Bei strahlend blauem Himmel im majestätischen Parc du Cinquantenaire stellte ECF-Präsident Henk Swarttouw die CEO Jill Warren vor, die über den Wert des EuroVelo-Netzwerks sprach, das vom Europäischen Radfahrerverband verwaltet und entwickelt wird.

Es folgten die Reden von Walter Goetz, Kabinettschef der EU-Verkehrskommissarin Adina Vălean, der auf die Vorteile des europäischen Radwegenetzes hinwies: "Das EuroVelo-Netz trägt zu einer gesünderen und nachhaltigeren Mobilität in Europa bei und symbolisiert einen wesentlichen Aspekt des europäischen Green Deals".

Elke Van den Brandt, Brüsseler Ministerin für Mobilität, schloss sich Herrn Goetz an und kommentierte, wie "diese internationalen Routen unseren Radfahrern die Möglichkeit geben, die Freiheit des Radfahrens über die Grenzen hinweg zu erleben und sie mit anderen Europäern zu verbinden" Jeroen Roppe, Sprecher von visit.brussels, erklärte, dass "Brüssel im Herzen Europas liegt und einen Kreuzungspunkt der Kulturen darstellt. Wir stellen die Verbindung zwischen Nord und Süd, Ost und West her, und das Fahrrad ist das Verkehrsmittel schlechthin, um Europa wirklich zu erkunden."

Anna Deparnay-Grunenberg, Mitglied des Europäischen Parlaments, sprach darüber, wie das Netzwerk die wichtige Rolle des Fahrrads im europäischen Verkehrssystem demonstriert: "EuroVelo 5 verbindet nahtlos Gemeinden in sieben verschiedenen Ländern, sowohl innerhalb als auch außerhalb der EU. Das Fahrrad wird von Hunderten von Millionen Europäern genutzt, sei es für tägliche Fahrten, Freizeitreisen oder den Urlaub, und wir müssen sicherstellen, dass europäische Rechtsvorschriften wie das TEN-V und die Verordnung über die Infrastruktur für alternative Kraftstoffe (AFIR) dies widerspiegeln."

Group picture
Brussels' EuroVelo 5 Inauguration event ©ECF

Abgerundet wurden die Reden durch einige Worte von Jeroen Roppe, Sprecher von visit.brussels, der sagte: "Die Förderung des Fahrradtourismus hat in unserer Region dank der Entwicklung neuer Radwege und der Fahrradinfrastruktur in Brüssel bereits Tradition. Dies ermöglicht es uns, den Fahrradtourismus in der Region zu fördern. Außerdem haben wir bei visit.brussels ein Label für Fahrradfreundlichkeit geschaffen: Es gibt 33 touristische Hotels und Herbergen, die ihren Besuchern ein komplettes Fahrrad-Erlebnis während ihres Aufenthalts in Brüssel garantieren. Nur um Ihnen zu versichern, dass wir darauf vorbereitet sind, bereit und glücklich, Besucher in Brüssel zu empfangen, die die EuroVelo-Routen benutzen."

Der Abschnitt von EuroVelo 5 in Brüssel wurde mit der Enthüllung eines der Schilder durch alle Redner eingeweiht.

EuroVelo 5 in Brussels
EuroVelo 5 in Brussels