Litauen

Radfahren in Litauen? Ist auf dem Vormarsch! Dieser baltische Staat ist wahrscheinlich für viele Radfahrende noch relativ unbekanntes Terrain. Mit nur drei Millionen Einwohnern auf einem Gebiet, das doppelt so groß ist wie die Niederlande, ist Litauen eines der am dünnsten besiedelten Länder Europas. Daher gibt es viel Natur zu entdecken und einige sehr charmante Städte. Wussten Sie, dass es in Litauen etwa 6.000 Seen gibt? Wenn Sie dort mit dem Fahrrad unterwegs sind, sollten Sie unbedingt die Hauptstadt Vilnius besuchen und durch die bezaubernden Straßen der Altstadt bummeln. Dann geht es weiter zur Küste, um die 98 km der Kurischen Nehrung zu beradeln. Es handelt sich dabei um eine lange, dünne, geschwungene Sanddünen-Nehrung, die das Kurische Haff von der Ostseeküste trennt. Dieses unglaublich schöne Gebiet ist UNESCO-Weltkulturerbe, das sowohl zu Litauen als auch dem russischen Gebiet Kaliningrad gehört.

Wir haben derzeit kein offizielles nationales EuroVelo-Koordinationszentrum oder Koordinator in diesem Land. Um denjenigen zu helfen, die die EuroVelo-Routen befahren möchten, haben wir die auf dieser Seite angezeigten Informationen gesammelt, aber bitte beachten Sie, dass der ECF nicht für diese Inhalte verantwortlich ist.