Auf dieser relativ kurzen Etappe lassen Sie das Mittelmeer zurück und wenden sich in das Inland und hinauf in die Alpen, bevor Sie in die fruchtbare Ebene rund um die geschäftige Stadt Turin hinab fahren.

Die EuroVelo 8 beginnt (oder endet) im glamourösen Monte Carlo und verläuft anfänglich entlang der Mittelmeerküste, doch bald nach der Überquerung der italienischen Grenze wendet sich die Route nach Norden und steigt auch schon fast sofort an. Nachdem sie kurz noch einmal nach Frankreich führt, kehrt sie direkt nach der höchsten Stelle der gesamten Route – dem Col de Tende, einem der höchsten Bergpässe in den Alpen – wieder nach Italien zurück.

Auch wenn man nach dem Erklimmen des Col ein enormes Gefühl hat, etwas erreicht zu haben, wird nicht jeder seine Freizeit mit einer derart anstrengenden Herausforderung verbringen wollen. Wenn Sie also nach etwas Entspannenderem suchen, warum versuchen Sie es nicht mit der nächsten Etappe im Westen entlang des Flusses Po?

Nachdem man die Spitze erklommen hat, gibt es natürlich nur eine Richtung und die lautet „abwärts“ – durch attraktive Alpendörfer hinab in das Becken des Flusses Po. Die Etappe endet in Turin, wo Sie reichlich Gelegenheit haben werden, Leute mit Ihren Berichten vom Erklimmen des mächtigen Col de Tende zu beeindrucken!