Auf dieser relativ kurzen Etappe lassen Sie das Mittelmeer zurück und radeln landeinwärts hinauf in die Alpen, bevor Sie in die fruchtbare Ebene rund um die geschäftige Stadt Turin hinabfahren. Die Route beginnt (oder endet) im glamourösen Monte Carlo und verläuft anfänglich entlang der Mittelmeerküste, doch bald nach der Überquerung der italienischen Grenze wendet sie sich nach Norden und führt auch fast sofort bergauf. Nachdem sie kurz noch einmal nach Frankreich führt, kehrt sie direkt nach der höchsten Stelle der gesamten Route – dem Col de Tende, einem der höchsten Bergpässe in den Alpen – wieder nach Italien zurück. Nach dem Erklimmen des Gipfels gibt es natürlich nur eine Richtung und die lautet „abwärts“ – durch attraktive Alpendörfer hinab in das Becken des Flusses Po. Die Etappe endet in Turin.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass der Routenabschnitt im Rojatal bei Ventimiglia noch nicht entwickelt ist. Die italienischen und französischen Partner der Region planen derzeit eine alternative Reiseroute. In der Zwischenzeit empfehlen wir Ihnen, diesen Abschnitt mit der Bahn zu überbrücken, die zwei Verbindungen pro Tag anbietet. Gehen Sie auf die Webseite von Trenitalia, wählen Sie "Erweiterte Suche" (Sie müssen ein bisschen nach unten scrollen) und kaufen Sie zwei Tickets, eins für Sie und eins für das Fahrrad.