Spanien

Spanien hat sich zu einem der wichtigsten touristischen Ziele weltweit entwickelt und verfügt über drei EuroVelo-Routen (1, 3 und 8). EuroVelo 1 – Atlantikküsten-Route durchquert das Landesinnere der iberischen Halbinsel von Nord nach Süd und führt über historische Straßen wie den Jakobsweg, den Canal de Castilla oder die Vía de la Plata. EuroVelo 3 – Pilger-Route folgt weitgehend dem Verlauf des historischen Pilgerwegs, der durch Navarra, La Rioja, Kastilien und León sowie Galicien führt. Die berühmte EuroVelo 8 – Mittelmeer-Route führt Sie durch große und lebendige Städte wie Valencia, Málaga oder Cádiz, wo Sie den immensen kulturellen Reichtum Südspaniens erleben können.

Nationale Informationen

ConBici

ConBici ist das nationale EuroVelo-Koordinationszentrum in Spanien. Die Organisation setzt sich für die Entwicklung des Radfahrens in all seinen Facetten ein. ConBici fördert auch die Entwicklung des Fahrradtourismus und engagiert sich für Nachhaltigkeit, Luftqualität und regionale Entwicklung.

Euroziklo

Ein von der EU finanziertes Projekt zwischen Spanien und Frankreich zur Entwicklung einer grenzüberschreitenden Fahrradroute.

Bikefriendly

A network of cycle friendly services in Spain.

Bikeline

Bikeline is here to help and support the bicyclegrims (Bikegrims) in getting to the path of Santiago de Compostela. For this, they have an incredible network of partners and logistics.

Bike Friendly Hostels Silver Way

The Peregrino Online and the Association of the Via de la Plata is organizing a network of Bike Friendly hostels, recognizable at the "Bike friendly" icon.

Buchbare Angebote

Genießen Sie die Greenways in Girona

EV8
@Spanien

Vom Naturpark La Garrotxa bis zum Mittelmeer. Die Tour ist einfach und macht Spaß. Der Greenway führt leicht bergab von den Pyrenäen bis zum Meer und ist für jedermann zugänglich, besonders für Leute die eine langsame Fahrt genießen wollen. Die Route ist attraktiv, sicher, gut erreichbar, mit wenig Steigungen und einfach zu absolvieren. Zusätzlich ist sie gut ausgeschildert und Auto-frei. Mit Rastplätzen, um Fotos zu machen oder eine Pause hinzulegen. Ideal für Fahrradtourismus Beginner.

Entdecken Sie die Aromen des Olivenöls-Greenway

EV8
@Spanien

Radeln Sie entlang des Olivenöls-Greenway und entdecken Sie verschiedene Aromen: Olivenöl, Wein, Käse und traditionnelle Süßigkeiten. Der längste Greenway Andalusiens mit 128 km und einem Meer an Olivenbäumen und dem Sierras Subbéticas Naturpark. Von Jaén bis Córdoba fahren Sie ein sichere und zugängliche Tour, mit wenig Steigung, speziell für Fahrradtouristen entwickelt, mit Natur, Erbe und einer gastronomischen Tour.

Der Noroeste Greenway und die Cálida Küste per Rad und Boot

EV8
@Spanien

Von der heiligen Stadt Caravaca de la Cruz bis zu den Stränden von Mar Menor, durch die Weinberge in Bullas und dem Noroeste Greenway wird diese 9-Tages Tour Ihnen das breite Spektrum an Landschaften und Dörfern der Murcia Region präsentieren. Erbe, Kultur, Entspannung und lokale Küche mischen sich im Laufe der Strecke auf ruhigen lokalen Straßen, Promenaden entlang des Meeres und dem Noroeste Greenway. Von den Kiefernwäldern bis zum Mittelmeer.

Der längste Greenway Spaniens

EV8
@Spanien

Eine zugängliche Route für Jedermann, um das Juwel des spanischen Erbes zu entdecken, Teruel, Welthauptstadt der maurischen Architektur, mit den Türmen und Dächern der Kathedrale, UNESCO-Welterbe. Von dort aus führt der Greenway an die Küste, ans Mittelmeer, wo Sie das Alto Palancia Tal entdecken werden, einem ländlichen Gebiet in der Provinz Castellón. Der "El salto de la novia" Wasserfall ist ein echtes Highlight im Dorf Navajas. Das Ende der Route befindet sich in der Stadt Sagunto.

Schlafen Sie im Zug und radeln Sie durch die "Weißen Dörfer" Andalusiens

EV8
@Spanien

Dieser autofreie Weg durchs Grüne von Olvera bis Puerto Serrano in den Provinzen Cadiz und Sevilla ist für jede und jeden geeignet, insbesondere für Fans von Radtourismus. Sie können den Naturpark Peñon de Zaframagón entdecken, der 1989 zum Vogelschutzgebiet erklärt wurde und brütende Vögel sowie Geier beherbergt. Bemerkenswert ist auch die "Chaparro de la Vega", eine alte Steineichen-Art und natürliches Monument Andalusiens.