Diese Etappe des Iron Curtain Trail umfasst den Ort Sopron, der im Kalten Krieg eine wichtige Rolle spielte.

An der Grenze nahe dieser Stadt durchschnitten die österreichischen und ungarischen Außenminister am 27. Juni 1989 gemeinsam den Grenzzaun. Im August dieses Jahres wurde beim "Paneuropäischen Picknick" symbolisch ein Grenztor zwischen Österreich und Ungarn eröffnet. Entlang dieser Etappe befinden sich viele weitere interessante Orte, darunter der Palast von Esterházy, der einst als ungarisches Versailles bezeichnet wurde, und der Nationalpark Őrségi.